TU Berlin

Bereich LogistikDigitale Netzwerke in der Verkehrslogistik

Logoschriftzug des Bereichs Logistik

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Digitale Netzwerke in der Verkehrslogistik

Die Lehrveranstaltung bietet den Studierenden die Möglichkeit, die theoretischen Kenntnisse der Verkehrslogistik anhand praxisbezogener Fallstudien zu vertiefen. Im Fokus der Veranstaltung stehen dabei die aktuellen und zukünftigen Veränderungen in der Verkehrslogistik im Zuge der Digitalisierung und zunehmenden Vernetzung.

Im Rahmen dieser Veranstaltungen werden die Teilnehmer/innen motiviert, selbständig Lösungsansätze zu aktuellen Herausforderungen in einer digitalen Verkehrslogistik zu entwickeln und mit den Kursleitern bezüglich Praxisbezug bzw. -umsetzung zu diskutieren.

Die Lehrveranstaltung fungiert dabei als offene Diskussionsplattform zum Know-how-Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis und rundet das Modul Verkehrslogistik ab.

Die Veranstaltung ist auf eine maximale Anzahl von 20 Teilnehmer/innen beschränkt.

Themen im SoSe 2022

Im SoSe 2022 werden in der Veranstaltung folgende Themenschwerpunkte behandelt:

  • Mobilfunkstandard 5G – Bedeutung für die Verkehrslogistik
  • Antizipatorische Logistik – Einsatz von KI zur prognosebasierte Steuerung von Logistikprozessen
  • Digitale Zwillinge - Einsatz von Simulationsmethoden in der Verkehrslogistik
  • Distributed Ledger Technology (Blockchain) – Anwendungsfälle in der Verkehrslogistik
  • 3D-Druck - Chance oder Risiko für die Logistik?
  • Automatisierung von Seehäfen – Stand der Technik und Perspektiven
  • Dry Ports und Extended Gateways – Alternative Konzepte für den Hafenhinterlandverkehr
  • Automatische Wagenkupplungen im Schienengüterverkehr
  • Alternative Antriebskonzepte im Lufttransport
  • Alternative Antriebskonzepte im Straßengüterverkehr

Das Kick-Off mit anschließender Themenvergabe finden am Mo, 25.04.2022 ab 14:00 Uhr online über Zoom bzw. in ISIS statt. Die weiteren Veranstaltungstermine werden im SoSe 2022 grundsätzlich als Präsenz-Veranstaltungen geplant. Weitere Informationen zur Durchführung des Kick-Off erhalten Sie im ISIS-Kurs "Digitale Netzwerke in der Verkehrslogistik SoSe 2022".

Veranstaltungsdetails
Die Modulbeschreibung mit Informationen zum Arbeitsaufwand sowie zur Art der Prüfung und Benotung finden Sie hier.
Lehrveranstaltungsnummer
73 110 L 1484
Zeit
Blockveranstaltung
Raum
siehe unten
Sprache
Deutsch (Vortrag auf Englisch möglich)
Ansprechpartner
Peter Poschmann, M.Sc.

Dozent der Veranstaltung

Lupe

Prof. Dr. Sebastian Jürgens ist Honorarprofessor für Verkehrslogistik an der Technischen Universität Berlin. Er studierte an der Universität Hamburg und an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Jura und Philosophie. Nach seinem Forschungsstipendium in Sri Lanka promovierte Jürgens 1993 im Fach Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität. Nach seinem zweiten juristischen Staatsexamen war Jürgens zuerst in München und dann in Singapur in einer Anwaltskanzlei tätig, bevor er 1996 zu McKinsey & Company wechselte. In den Jahren 2002 bis 2008 war Prof. Jürgens bei der Deutschen Bahn AG zunächst als Leiter Strategieentwicklung und Organisation tätig und übernahm 2005 die Verantwortung für das Geschäftsfeld Intermodal. Von 2009 bis 2011 verantwortete Prof. Jürgens als Vorstand der HHLA die Segmente Intermodal und Logistik. Seit 2014 ist er Geschäftführer der Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH (LHG).

Termine

Veranstaltungstermine für das Sommersemester 2022
Veranstaltung
Datum
Zeit
Kick-Off / Themenvergabe

Mo, 25.04.2022
14:0016:00
Grundlagenvorlesung
(= 1. Vorlesung Intermodale und urbane Verkehrslogistik)

Mo, 02.05.2022
12:00–14:00
Sprechstunde
Mo, 16.05.2022
14:00–16:00
Schulterblick
Mo, 30.05.2022
09:00–12:00
Sprechstunde
Mo, 13.06.2022
14:00–16:00
Abschlusspräsentationen Teil 1

Fr, 08.07.2022

09:00-18:00

Abschlusspräsentationen Teil 2
Sa, 09.07.2022
10:00-13:00
Abgabe Seminararbeit

15.08.2022
bis 16:00

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe