direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Modul Produktionslogistik

Steigende Kundenanforderungen verlangen intelligente Logistiklösungen

Die Entwicklung vom Verkäufer- zum Käufermarkt hat in den letzten Jahrzehnten zu einer Veränderung des Stellenwertes des Kunden in der Industrie geführt. Produzierende Unternehmen sind verstärkt auf internationalen Beschaffungs- und Absatzmärkten aktiv, um Kostenvorteile und Wachstumspotentiale zu nutzen.

Passgenaue und ganzheitliche Logistik für die Produktion

Produzierende Unternehmen sehen sich einem zunehmend anspruchsvolleren Wettbewerbsumfeld mit hohen Anforderungen an Qualität, Kosten und Lieferzeit gegenüber. Für die Bewältigung dieser komplexen Herausforderungen ist die Gestaltung der Produktionsstrukturen von entscheidender Bedeutung. Führende Unternehmen nutzen hierfür die Potenziale aus Kooperationen, verstärken die Integration vor- und nachgelagerter Prozesse in die Produktion und konzentrieren sich durch Outsourcing auf ihre Kernkompetenzen. Darüber hinaus gewährleistet die Adaption und Weiterentwicklung exzellenter Methoden und Konzepte eine kontinuierliche Verbesserung.

Themen

Die Veranstaltung ist an aktuellen Aufgabenstellungen der Praxis orientiert. Es werden aktuelle Themen zur Gestaltung des Produktionsprozesses, des Materialflusses sowie der Produktionsplanung und -steuerung vorgestellt.

Inhalte Block 1
Die erste Hälfte des Semesters behandelt im Rahmen von Block 1 Aspekte der innerbetrieblichen Produktionslogistik. Ein Schwerpunkt liegt auf der Gestaltung des Produktionsprozesses, d.h. der Organisationsform sowie der Konkretisierung des Fertigungstyps. Anhand von Anwendungsfällen werden unterschiedliche Produktionsprozesse diskutiert und nachvollzogen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Produktionsplanung und -steuerung. Es werden Verfahren der Pull sowie Push Steuerung vorgestellt. Einen dritten Aspekt bilden die Fabrik- und Layoutplanung sowie die informatorische Unterstützung der behandelten Themenfelder, hierzu zählen u.a. ERP Systeme sowie Simulationstools.

Inhalte Block 2
In der zweiten Hälfte wird im Block 2 unter anderem die Produktentwicklung sowie das Thema der Prozessbewertung und -verbesserung behandelt. Im Rahmen der Produkt- und Produktionsentwicklung liegt ein Schwerpunkt auf der Gestaltung des Anlaufmanagements sowie auf konkreten Ansätzen logistikgerechter Produktentwicklung. Die Integration von Kundenanforderungen bildet hierfür den Rahmen und wird im Zuge der Vorlesung durchgängig adressiert.  Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Prozessbewertung und -verbesserung. Ausgehend von der strategischen Ausrichtung des Unternehmens werden Mess- und Bewertungssysteme für die Erfassung der produktionsnahen Unternehmensprozesse vorgestellt. Auf dieser Basis werden Methoden zur Prozessoptimierung wie Poka Yoke, Kaizen sowie SMED vorgestellt und anhand von konkreten Anwendungsbeispielen diskutiert.

Der Umgang mit den erlernten Themen wird anhand von Unternehmensbesuchen in produzierende Unternehmen im Berliner Raum praxisnah verdeutlicht.

Learning Objectives

Das Modul Produktionslogistik betrachtet das Management inner- und zwischenbetrieblicher logistischer Prozesse von produzierenden Unternehmen.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick zur Gestaltung des Produktionsprozesses innerhalb und zwischen produzierenden Unternehmen. Aktuelle Herausforderungen an die Logistik und Konzepte aus der Praxis erweitern gezielt die wissenschaftliche Betrachtung.

Anforderungen

Die vermittelten Inhalte der Bachelorveranstaltung Grundlagen der Logistik werden für dieses Modul vorausgesetzt.

Für Logistik-Master Studierende ist das Modul Produktionslogistik ein Wahlpflichtmodul im ingenieurwissenschaftlichen Bereich.

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdetails
Die Modulbeschreibung mit Informationen zum Arbeitsaufwand sowie zur Art der Prüfung und Benotung finden Sie hier.
Lehrveranstaltungsnummer
73 110 L 1590 (Produktionslogistik I)
73 110 L 1591 (Produktionslogistik II)
Zeit
Dienstag
Raum
Online via Zoom
Sprache
Deutsch
Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Manuel Weinke
M.Sc. Florian Sinn

Dozent der Veranstaltung

Lupe
Lupe

Die Veranstaltung wird gehalten von Prof. Dr.-Ing. Frank Straube zusammen mit Dr.-Ing. Daniel Roy.

Aktuelle Hinweise

    • Die Veranstaltung „Produktionslogistik I“ wurde im SoSe 2020 zum letzten Mal in der ursprünglichen Form angeboten.
    • Die Veranstaltungen „Produktionslogistik I“ und „Produktionslogistik II“ werden ab WiSe 2020/2021 als einsemestrige Veranstaltung „Produktionslogistik“ mit 6 ECTS angeboten
    • Im Rahmen des Moduls Integrierte Logistiksysteme wird weiterhin die Möglichkeit angeboten, nur den ersten Teil des Moduls für 3 ETCS abzuschließen.
    • Im WS21/22 findet eine inhaltliche Neuausrichtung des Moduls statt.

    Termine

    Produktionslogistik - WiSe 2020/21
    Wochentag
    Datum
    Inhalte
    Uhrzeit
    Verantwortlicher

    Montag
    02.11.2020
    Infoveranstaltung FG Logistik

    10:00-12:00
    Prof. Straube
    Dienstag
    03.11.2020
    Kickoff
    12:00-13:00
    Weinke/Sinn
    Dienstag
    10.11.2020
    1. Diskussion
    (Block 1)
    12:00-13:00
    Prof. Straube
    Dienstag
    17.11.2020
    2. Diskussion
    (Block 1)
    12:00-13:00
    Dr. Roy
    Dienstag
    24.11.2020
    3. Diskussion
    (Block 1)
    12:00-13:00
    Prof. Straube
    Dienstag
    01.12.2020
    Präsentationen
    08:00-12:00
    Weinke/Sinn
    Dienstag
    08.12.2020
    1. Diskussion
    (Block 2)
    12:00-13:00

    Prof. Straube
    Dienstag
    15.12.2020
    2. Diskussion
    (Block 2)

    12:00-13:00 
    Prof. Straube
    Dienstag
    12.01.2021
    3. Diskussion
    (Block 2)
    12:00-13:00
    Dr. Roy
    Dienstag
    19.01.2021
    Präsentationen
    08:00-12:00
    Weinke/Sinn
    Dienstag
    26.01.2021
    Klausurvorbereitung
    12:00-13:00
    Weinke/Sinn
    Dienstag
    09.02.2021
    Klausur
    12:00-14:00

    Weinke/Sinn

    Zusatzinformationen / Extras

    Direktzugang

    Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

    Ansprechpartner

    Manuel Weinke, Dipl.-Ing.
    Sprechstunde: Nach Vereinbarung
    Raum H 9181

    Webseite