direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Modul Handelslogistik

Steigende Kundenanforderungen verlangen intelligente Logistiklösungen

Die Entwicklung vom Verkäufer- zum Käufermarkt hat in den letzten Jahrzehnten zu einer Veränderung des Stellenwertes des Kunden im Handel geführt. Innovative Konzepte und die flexible Reaktion auf Kundenbedürfnisse gewinnen zunehmend an Bedeutung für den Unternehmenserfolg.

Hohe Komplexität und hohe Dynamik bilden die Rahmenbedingungen des Handels

Der deutsche Einzelhandel ist seit vielen Jahren durch einen ständigen Wandel gekennzeichnet. Trotz stagnierender Einzelhandelsumsätze und extrem knapper Margen wächst der Ausbau der Verkaufsflächenkapazitäten. Angesichts dieser Entwicklungen ist die Optimierung der Logistik für den langfristigen Erfolg von Handelsunternehmen entscheidend. Ein extrem breites Sortiment, das zu einem großen Teil eine durchgängige Kühlung in verschiedenen Temperaturzonen erfahren muss, sowie eine komplexe Quellen-Senken-Struktur (sehr hohe Anzahl an Lieferanten und Filialen) stellen dabei nur einen Teil der Anforderungen an die Handelslogistik dar. Im Rahmen der zunehmenden Internationalisierung des Handels wird zudem auch bei Markteintritten in neue, zum Teil infrastrukturschwache Länder eine einwandfrei funktionierende Logistik verlangt.

Learning Objectives

Das Modul Handelslogistik betrachtet die unterschiedlichen Handlungsfelder für die Gestaltung der Logistik international tätiger Handelsunternehmen.

Die Veranstaltungen Handelslogistik I & II vermittelt ein grundlegendes und praxisorientiertes Verständnis für die Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse der Handelslogistik. Darauf aufbauende Themenschwerpunkte behandeln verschiedene Aspekte der Internationalisierung und der Zusammenarbeit zwischen Konsumgüterindustrie und Handel.

Anforderungen

Um das Modul abzuschließen, müssen die Veranstaltungen Handelslogistik I im WS und Handelslogistik II im SS belegt werden, die jeweils einen Umfang von 3 ECTS haben.

Die vermittelten Inhalte der Bachelorveranstaltungen Logistik I und II werden für dieses Modul vorausgesetzt.

Für Logistik-Master Studierende ist das Modul Handelslogistik ein Wahlpflichtmodul im ingenieurwissenschaftlichen Bereich.

Termine

Siehe Modulübersicht.

Modulübersicht

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Quicklinks Handelslogistik