direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

African Logistics Networks (Modul Angewandte Logistikforschung)

Lupe

Eine effektive Logistik ist ein wichtiger Bestandteil sowohl für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung als auch für ein erfolgreiches wirtschaftliches Handeln. Dies erfordert einen hohen Grad an logistischer Expertise, insbesondere in den Schlüsselsektoren wie den Textil- und Lebensmittelverarbeitungsindustrien sowie im Mobilitätssektor in Äthiopien.

Äthiopien hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 zu einem Land mittleren Einkommens aufzusteigen und sich im Rahmen dessen zu einem führenden Produktionszentrum in Afrika zu entwickeln. Hierbei verfolgt das Land das explizite Ziel, seine wirtschaftliche Entwicklung in den verschiedenen Industriesektoren zu verbessern, indem mehrere Industrieparks errichtet und weitere Anreize implementiert werden. Um diese Ziele zu erreichen, muss die Leistungsfähigkeit der Logistik in Äthiopien ausgebaut und durch weitere Akteure in der Lieferkette erweitert werden. Des weiteren muss die Implementierung von effizienten und effektiven Logistikabläufen an die spezifischen Bedürfnisse und an die Nachfrage am äthiopischen und afrikanischen Markt angepasst werden.

Learning Objectives

Dieses Modul soll den Studierenden einen Einblick in die unterschiedlichen Logistikstrukturen und -netzwerke des afrikanischen Kontinents geben und ihre Fähigkeit ausbauen, innovative und an die lokalen Bedingungen und Anforderungen angepasste Lösungen zu entwickeln.

Der Fokus des Kurses im Sommersemester 2020 liegt auf den äthiopischen Logistikstrukturen, den Transportmodalitäten, den Hafenproblemen und den spezifischen Herausforderungen der Landwirtschafts- und Lebensmittelverarbeitungsindustrien in dem Land.

Kursstruktur – Digitales Format

Die Teilnehmer werden in Gruppen gemeinsam mit äthiopischen Studierenden der Addis Ababa Universität (AAU) eine aktuelle Fallstudie bearbeiten und die Ergebnisse präsentieren. Des weiteren muss bis Ende Januar 2021 eine schriftliche Ausarbeitung eingereicht werden.

Das Modul wird in drei Komponenten unterteilt:

Block 1 (nur für Studierende der AAU obligatorisch)*: Es findet ein Kick-Off Meeting zur Vorstellung des Kurses und zur Vorbereitung des Inhalts statt. Zusätzlich werden die Studierenden zur Verbesserung ihrer Präsentationsfähigkeiten an zwei Seminaren teilnehmen und intensiv an einer Fallstudie arbeiten.

*Auch wenn der erste Block des Kurses nur für Studierende der AAU obligatorisch ist, empfehlen wir den Studierenden der TUB sehr, ebenfalls an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Block 2: Kick-Off Meeting zur Vorstellung des Kurses und zur Untersuchung der Eigenschaften der Logistik in Afrika (und Äthiopien). In diesem Block werden die Studierenden außerdem an Teambuilding-Aktivitäten teilnehmen und sich auf das interkulturelle Zusammenarbeiten vorbereiten.

Block 3: Thematische Vorlesungen und Vorstellung der Fallstudie gemeinsam mit dem Industriepartner.

Der Kurs wird in englischer Sprache stattfinden.

Für die erfolgreiche Teilnahme an dem Kurs werden 6 ECTS Punkte vergeben. Weitere Informationen zum Arbeitsaufwand finden Sie hier.

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch COVID-19 wird dieser Kurs digital durch Onlinevorlesungen und -diskussionen stattfinden.

Dozenten der Veranstaltung

Lupe
Lupe

Die Veranstaltung wird gehalten von Prof. Dr.-Ing. Frank Straube und Dr.-Ing. Benjamin Nitsche.

Anforderungen

Nur Masterstudierende mit Vorkenntnissen im Bereich der Logistik und exzellenten Englischkenntnissen werden berücksichtigt.

Bewertung

Diese Veranstaltung wird einer Portfolioprüfung entsprechend bewertet.

Notenzusammensetzung
Assignment
Punkte
Präsentation der Fallstudie

60 von 100

Schriftliche Ausarbeitung
40 von 100

Anmeldung

Wenn Sie an der Teilnahme dieser Veranstaltung interessiert sind, senden Sie bitte eine Email an 

Studierende müssen sich via LNV und Quispos oder Prüfungsamt für die Veranstaltung anmelden.

 

Möglichkeit der Anmeldung des Kurses

  • Master Wirtschaftsingenieurwesen: Optionales Modul im Integrationsbereich
  • Diplomstudierende und Studierende anderer Studienrichtungen (Freier Wahlbereich)

Important Dates

Diese Veranstaltung wird auch im Sommersemester 2021 und 2022 stattfinden. 

Wöchentliche Sprechstunden jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr werden ab dem 10. November 2020 angeboten, um die Gruppenarbeit und die Entwicklung der Fallstudie zu unterstützen.

Kurstermine
Block 1
Kick-off: Einführung in die TUB, Kursinhalt, Struktur und Anforderungen
16. Oktober 2020
13 - 15 Uhr
Seminar “Presentation and communication skills” Teil 1
tbd
Fallstudie
tbd
Seminar “Presentation and communication skills” Teil 2
28. Oktober 2020
13 - 15 Uhr
Block 2
Online Informationsveranstaltung
2. November 2020
tbd
Kick-off: Einführung in die AAU, Kursinhalt, Struktur und Anforderungen
3. November 2020
10 - 12 Uhr
Seminar “Intercultural competencies”/ Get-together and kultureller Austausch
9. November 2020
13 - 15 Uhr
Block 3
Vorlesung und Vorstellung der Fallstudie von VARTA und Q&A
10. November 2020
13 - 16 Uhr
Konferenz “Ethiopian Logistics in Practice – Future Success Strategies"
19. November 2020
9 bis 12 Uhr
Abgabe der Präsentation zur Fallstudie
14. Dezember 2020
23:59 Uhr
Präsentation der Fallstudien / Einführung zur schriftlichen Ausarbeitung
15. Dezember 2020
13 - 16 Uhr
Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung
31. Januar 2020
23:59 Uhr

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Angelica Coll, M.Sc.
+4930 314 299 48
Raum H9104a

Webseite

Ansprechpartner

Benjamin Nitsche, Dr.-Ing.
+49 30 314-26007
Sprechstunde nach Vereinbarung
Raum H 9174

Webseite