direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Global Logistics 2015+

Lupe

Das Innovationszentrum für Verkehr und Logistik (gefördert durch DB Schenker) hat das Forschungsprojekt Strategien in der Globalen Logistik 2015+“ erfolgreich abgeschlossen und die Projektergebnisse in der Studie Global Logistics 2015+ veröffentlicht.

Im Rahmen des Projektes wurden 111 Logistik-Entscheider aus weltweit führenden Unternehmen der Branchen Automobil (OEM und Zulieferer), HighTech / Elektronik, Fast Moving Consumer Goods und Handel sowie führende Unternehmen dieser Branchen aus Russland und Indien befragt. Der Fokus lag dabei auf Strategien und Methoden zum Umgang mit aktuellen Trends in der Logistik und damit verbundenen Herausforderungen in der internationalen Logistik, insbesondere Globale Logistik, Flexibilität und Robustheit in der Logistik sowie Umweltfreundliche Logistik. In insgesamt 19 Experteninterviews mit ausgewählten Teilnehmern der Befragung wurden die Ergebnisse validiert und weiter vertieft.

Die in englischer Sprache erschienene Studie zeigt die Projektergebnisse im Detail auf und ermöglicht durch eine nach Branchen und Regionen durchgeführte Analyse auch den Vergleich von sektoralen und regionalen Besonderheiten. Im Rahmen einer ganzheitlichen Analyse wird zusätzlich aufgezeigt, welche Auswirkungen die identifizierten Entwicklungen auf Logistikdienstleister haben werden.

Die Studie ist in der Schriftenreihe Logistik der TU Berlin erschienen und ist auf Anfrage beim Bereich Logistik erhältlich.

Weitere Informationen zum durchgeführten Projekt und zum Innovationszentrum für Verkehr und Logistik finden Sie hier. 

Bibliographischen Angaben

Straube, Frank; Borkowski, Stefan (2008): Global Logistics 2015+ - How the world's leading companies turn their logistics flexible, green and global and how this affects logistics service providers, TU Verlag: Berlin, ISBN: 978-3798320970.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe