direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vernetzung in Logistiknetzwerken mit Fokus auf Seehafenhinterlandverkehre

Dynamik ist das Wort mit dem sich die derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklungen und insbesondere die Entwicklungen im internationalen, maritimen Containerverkehr sehr gut beschreiben lassen. Der daraus resultierende Kapazitätsbedarf hat in den letzten Jahren verstärkt zu Engpässen an den Kanten und Knotenpunkten des Verkehrsinfrastrukturnetzes wie z.B. Häfen und Schienenverbindungen bestimmter Relationen geführt.

In zwei Projekten wird dabei untersucht, wie durch verstärkte Kollaboration der Markteilnehmer wie beispielsweise Reeder, Speditionen, Kaibetriebe auf strategischer und operativer Logistik-Ebene die gesamte Transportkette effizienter gestaltet werden kann. Thematischer Schwerpunkt auf der operativen Logistik-Ebene ist die Erarbeitung eines Konzeptes zur Verbesserung des akteursübergreifenden operativen Datenflusses, um verlässliche und effiziente Transportflüsse im Logistiknetzwerk zu erreichen.

Die strategische Untersuchung hat das Ziel, in Zusammenarbeit mit den Marktteilnehmern ein ganzheitliches Branchenplanungsmodell zur Einschätzung langfristiger Entwicklungen der Transportnachfrage und des Transportnetzes zu konzipieren und umzusetzen.

Projektlaufzeit

01.06.2006 – 31.12.2008

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe