direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Strategien für die Internationalisierung

Die erfolgreiche Erschließung neuer Märkte wie Osteuropa und Südostasien hängt entscheidend von der Leistungsfähigkeit der logistischen Systeme zur Bedienung bzw. zur Integration dieser Märkte in bestehende Beschaffungssysteme ab. Damit nehmen der Aufbau und die Konfiguration der Logistiksysteme eine Schlüsselstellung im Rahmen der Internationalisierungsbestrebungen von Unternehmen aus Industrie und Handel ein. Der Schwerpunkt wird auf die Erarbeitung von Erfolgsstrategien bei der Internationalisierung von Logistiksystemen gelegt. Damit eng verknüpft ist die Erweiterung bestehender Verfahren der Standortanalyse und -bewertung um spezifisch logistische Aspekte. Alleine die Entscheidung über künftige Produktionsstandorte unter dem Aspekt der Arbeitskosten ist nicht hinreichend, da Logistikkosten, die über physische Netzkosten hinausgehen, integriert werden müssen, um sog. Global Footprint-Entscheidungen in einem integrierten Totalkostenansatz (analog der Methode des Total Cost of Ownership) durchführen zu können. Als Einstieg in das Thema Internationalisierung von Logistiksystemen und zum Schaffen einer empirischen Basis für die weitere Erforschung wurde die Studie mit dem Arbeitstitel Erfolgsfaktor Logistik bei der Internationalisierung durchgeführt. Der Untersuchungsgegenstand ist der Internationalisierungsprozess von Unternehmen ab der ersten strategischen Entscheidung, Geschäftsaktivitäten zu internationalisieren, bis hin zur Implementierung des Logistiksystems vor Ort. Als Forschungspartner wurde die Huazhong University of Science and Technology (HUST) in Wuhan, China gewonnen. Gemeinsam wurde ein umfangreicher Fragebogen entwickelt, der an Logistikverantwortliche in europäischen und chinesischen Unternehmen aus Industrie und Handel verschickt wurde. Die Studie ist im Springer-Verlag in englischer und chinesischer Sprache erschienen und ist seit Dezember 2007 im Buchhandel erhältlich.

Projektförderer und -partner

Projektförderer:

Kühne-Stiftung

Projektlaufzeit

Seit Mai 2005, fortlaufend

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe