direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Handelslogistik I/II

Die zweisemestrige Veranstaltung Handelslogistik behandelt die speziellen Herausforderungen an die Logistik international agierender Handelsunternehmen. Ziel ist es, ein Verständnis für die Strukturen und Prozesse der Handelslogistik zu erlangen. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Internationalisierung des Handels und Ansätzen in der Zusammenarbeit zwischen dem Handel und der Konsumgüterindustrie. Hierzu werden zunächst die derzeitigen strukturellen Rahmenbedingungen in Deutschland sowie die wesentlichen Einflussfaktoren und die Bedeutung der Betriebstypeninnovation und -erosion auf die Gestaltung der Handelslogistik betrachtet. Außerdem werden alternative Logistikstrukturen und Lieferwegentscheidungen im Handel diskutiert und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile evaluiert. Aufbauend auf diesen Inhalten werden verschiedene Formen der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Handel untersucht. Im Rahmen dieses Themenblocks finden Exkursionen zu Handelsunternehmen und Logistikdienstleistern statt.

Inhalte Handelslogistik I

In der integrierten Veranstaltung Handelslogistik I liegen die Schwerpunkte auf der Bewertung alternativer Logistikstrukturen und Lieferwegentscheidungen im Handel. Hierzu werden zunächst die derzeitigen strukturellen Rahmenbedingungen in Deutschland sowie die wesentlichen Einflussfaktoren und die Bedeutung der Betriebstypeninnovation und -erosion auf die Gestaltung der Handelslogistik betrachtet. Zur Ergänzung der Vorlesungsinhalte werden im Rahmen des ersten Veranstaltungsblocks verschiedene Themen für schriftliche Ausarbeitungen vergeben, die von den Studierenden in Kleingruppen bearbeitet werden sollen. Daneben finden zwei Exkursionen statt.

Inhalte Handelslogistik II

Die integrierte Veranstaltung Handelslogistik II setzt auf den Grundlagen der Handelslogistik I auf. Hier liegt ein wesentlicher Schwerpunkt auf der Diskussion innovativer Identifikations- und Kommunikationssysteme im Handelskontext. Insbesondere werden die Potenziale und Herausforderungen der RFID-Technologie für den Handel analysiert sowie wahrscheinliche Entwicklungslinien aufgezeigt. Darüber hinaus werden die Themen  Internationalisierung und Beschaffungslogistik des Handels sowie Ansätze in der Zusammenarbeit zwischen Handel und Konsumgüterindustrie fokussiert. Zur Ergänzung der Vorlesungsinhalte werden im Rahmen des ersten Veranstaltungsblocks verschiedene Themen für Kurzvorträge vorgestellt, die von den Studierenden in Kleingruppen bearbeitet und in dem darauffolgenden Veranstaltungsblock präsentiert werden sollen. Die Vortragsthemen orientieren sich an aktuellen Entwicklungen der Handelslogistik und dienen den Studenten als Möglichkeit, um sich vertiefend mit strategischen und technologischen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Beispiele hiefür können neue Konzepte des E-Commerce und Chancen innovativer Materialflusstechnologien sein.

Dozent der Veranstaltung

Lupe

Dozent der Veranstaltung ist Prof. Dr. Wolfgang Prümper, Lehrbeauftragter für Handelslogistik am Bereich Logistik, der heute als Unternehmensberater tätig ist. Prof. Dr. Prümper hat in der Vergangenheit über lange Jahre die gesamten vertriebslinienübergreifenden Logistikaktivitäten der Metro AG verantwortet. Zuvor bekleidete er leitende Positionen in der Logistik und Geschäftsführung bei der Kaufhof AG und der heutigen Tchibo AG.

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdetails
Lehrveranstaltungsnummer
0832 L 035 (Handelslogistik I)
0832 L 036 (Handelslogistik II)
Zeit
Blockveranstaltung (4x Fr. und 4x Sa.)
Freitags, 15:00–18:00 (s.t.)
Samstag, 10:00–12:00 (s.t.)
Hinweis: Exkusionstermine im WS können zu zeitlichen Abweichungen führen!
Raum
s. Termine
Sprache
Deutsch
Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Jan Reipert

Wichtiger Hinweis

Die Veranstaltung Handelslogistik II (SS) setzt auf den in der Handelslogistik I (WS) behandelten Grundlagen und das dort vermittelte Verständnis der Gesamtzusammenhänge auf. Aus diesem Grund ist es unbedingt zu empfehlen, die Kurse in der entsprechenden Reihenfolge zu belegen.

Arbeitsaufwand in Stunden

Arbeitsaufwand in Stunden (90 Stunden gesamt)
Präsenzzeit
Vor- und Nachbereitung
Prüfungs-vorbereitung
Ausarbeitung
wiss. Arbeit / Präsentation
20
20
30
20

Prüfung und Benotung

Prüfung und Benotung in % der prüfungsäquivalenten Studienleistung
Klausur
Ausarbeitung
wiss. Arbeit / Präsentation
80%
20%


Für diese Veranstaltung ist in der Regel eine Anmeldung als prüfungsäquivalente Studienleistung im Prüfungsamt in den ersten sechs Wochen des Semesters erforderlich.

Termine WiSe 2017/18

Handelslogistik I WiSe 2017/18
Infoveranstaltung
Montag
16.10.17
14–16 Uhr, H 1012
1. Blocktermin
Freitag

Samstag
03.11.17
15–18 Uhr, H 1058
04.11.17
10–12 Uhr, H 1058
2. Blocktermin
Freitag


Samstag
10.11.17 - Exkursion KVN (to be confirmed)
14–19:30 Uhr s.t.
Treffpunkt vor Novotel (S-Tiergarten)
11.11.17
10–12 Uhr, H 1058
3. Blocktermin
Freitag


Samstag
12.01.18 - Exkursion MGL
13:45–19:30 Uhr s.t.
Treffpunkt vor Novotel (S-Tiergarten)
13.01.18
10–12 Uhr, H 1058
4. Blocktermin
Freitag

Samstag
19.01.18
15–18 Uhr, H 1058
20.01.18
10–12 Uhr, H 1058
Klausur
Freitag
tbd

Downloads

Die Unterlagen der Veranstaltung werden auf der e-Learning Plattform bereitgestellt: www.isis.tu-berlin.de

Der Einschreibeschlüssel wird in der ersten Vorlesung bekanntegegeben.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Jan Reipert
030/314-26748
Hauptgebäude
Raum H 9102

Webseite